Markiert: Medienrealität

5

Pandemische Visionen: Das Virus als Symptom

Was fehlt, sind Debatten. Wirklich offene Debatten zu Themen wie TISA, Libyen, Ukraine, Finanzkrise (siehe Krüger 2016) oder eben jetzt zu Corona. Debatten ohne Denkverbote, die anschaulich machen, dass sich zu diesen Themen nicht alle einig sind. Und dass unsere Führungsriegen, trotz demonstrativer Einigkeit, nicht notwendigerweise in die einzig mögliche (oder sinnvolle) Richtung marschieren.

3

Journalismus als Eskorte der Macht

Ein dickes Buch. Über 450 Seiten, fast 700 Fußnoten und gewichtig, in jeder Hinsicht. David Goeßmann seziert den deutschen Journalismus an einem Fallbeispiel: Wie haben die Leitmedien seit 2015 über Flüchtlinge berichtet? Sein Befund: genau so, wie es die Politik in Berlin und Brüssel wollte.

0

Buchwerbung: Die Kurden

Werbung in eigener Sache: Kerem Schamberger und Michael Meyen haben selbst ein Stück Medienrealität produziert. Wie Medien und Livepublikum auf ihr Buch „Die Kurden“ (Westend) reagieren, wird im Blog die-kurden.de dokumentiert. Wer nicht weiterklicken möchte, findet hier den Teaser für die Verlags-Webseite.