Markiert: Medienökonomie

1

Ein Text über Sex(spielzeug), den niemand drucken wollte

Eine freie Journalistin (und Mutter) findet es bedenklich, dass Werbung für Sexspielzeug im TV-Tagesprogramm laufen darf. Sie recherchiert und schreibt einen Artikel darüber – aber verkaufen kann sie ihn nicht. Die Redaktionen winken ab. Begründung: Das interessiert niemand. Vielleicht auch, weil die Verlage vom Sex-Geschäft profitieren?